Hygiene- und Schutzkonzept

  • Begleitpersonen von Schüler*innen haben nur in Ausnahmefällen (z.B. bei Kindern unter 6 Jahren) Zutritt zur Musikschule, eine vorherige Anmeldung im Sekretariat ist verpflichtend.
  • FFP2-Maskenpflicht besteht ausserhalb der Unterichtsräume im gesamten Gebäude.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss sowohl auf den Zugangswegen als auch in den Unterrichtsräumen eingehalten werden.
  • Nach Betreten der Musikschule ist ein gründliches Händewaschen (in den Vorräumen der Toiletten) verpflichtend.
  • Der Aufenthalt in den Räumen der Musikschule ist nur während des Unterrichts gestattet, nach Unterrichtsende ist das Gebäude auf direktem Wege zu verlassen.
  • Der Einlass in die Unterrichtsräume erfolgt ausschliesslich erst nach Aufforderung durch die Lehrkräfte.
  • Jeglicher Körperkontakt ist ohne Ausnahme untersagt.
  • Das Stimmen von Instrumenten der Schüler*innen durch die Lehrkraft ist nur dann gestattet, wenn eine verbale Hilfestellung nicht ausreicht und unter Einhaltung besonderer Hygienemassnahmen (Mund-Nasen-Schutz, Einmalhandschuhe, ggf. Desinfektion des Instruments).
  • Bei Gesang und Unterricht mit Blasinstrumenten ist ein Mindestabstand von 2,0 Metern und die Verwendung von transparenten Stellwänden oder Roll-Ups verpflichtend.

 Keinen Zutritt haben Personen, auf die mindestens eins der folgenden Merkmale zutrifft:

  • positiv auf SARS-CoV-2 getestet oder als positiv eingestuft bis zum Nachweis eines negativen Tests (i.d.R. durch den Allgemeinen Medizinischen Dienst)
  • vom Gesundheitsamt aus anderen Gründen (z.B. als Kontaktperson Kat. I) angeordnete Quarantäne für die jeweilige Dauer
  • Nach Rückkehr von einem Auslandsaufenthalt oder einer besonders betroffenen Region im Inland gelten die aktuellen Bestimmungen für das Land Bayern, insbesondere die "Einreise-Quarantäne-Verordnung" (EQV); siehe auch www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen.
  • Auch anderweitig erkrankten Schüler*innen ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht gestattet, die Lehrkräfte sind verpflichtet, Schüler*innen mit Krankheitssymptomen keinen Unterricht zu erteilen.