Was versteht man unter der Suzuki-Methode?

  • Die Suzuki-Methode ist ein musikpädagogisches Konzept, welches das Erlernen eines Instruments bereits für Kinder ab drei Jahren ermöglicht und von dem japanischen Violinpädagogen Shinichi Suzuki (1898-1998) entwickelt wurde.

  • Der Unterricht findet dabei kombiniert in jeweils einer Einzel- und einer Gruppenstunde pro Woche statt, immer unter Einbeziehung eines Elternteils, der den Unterricht und die Lernschritte des Kindes intensiv begleitet.

  • Für die erfolgreiche Umsetzung der Suzuki-Methode muß die Lehrkraft eine entsprechende Qualifikation besitzen

  • Kernbestandteil des Suzukiunterrichts ist dabei die sogenannte Muttersprachenmethode, mehr Informationen hierzu finden Sie auf der entsprechenden Seite der Deutschen Suzuki Gesellschaft: >>Muttersprachenmethode<<



Aktuell bieten wir Suzukiunterricht für das Fach Violoncello bei unserer Kollegin Ulrike Maria Gossel an.

Neue Kurse ab dem Schuljahr 2021/22, bei Interesse setzen Sie sich bitte mit unserem Sekretariat in Verbindung unter

09561 - 512 68 40 oder sekretariat(at)musikschule-coburg.de.